Schau doch einfach mal beim Training vorbei! Das E I-Team des TSV-Heimaterde trainiert immer Montags und Donnerstags von 17:00 Uhr bis 18:30Uhr im Naturstadion am Finkenkamp 125.
heimaterde-2004 - Spielberichte 1 Saison E Jugend
Heimaterde 2004

Erstellt von D.K.

 

 15.02.2014 Auswärtsspiel gegen DJK Wanheimerort II

 

Auch hier wollten wir unbedingt etwas mitnehmen, es ging auch gut

los die erste Ecke sollte direkt von Erfolg gekrönt sein. Das durcheinander

im 5 Meterraum konnte Abdoul zum 0:1 nutzen. Wie schon im Pokal

sollte es uns eigentlich ein wenig Sicherheit im Spiel geben. Doch leider

war dem nicht so. Die Duisburger kamen mit dem extrem heftigen Wind

wesentlich besser zurecht als wir und zeigten einige schöne Kombinationen

die zu unserem leit wesen den weg in unser Tor gefunden hatten. Somit 

mussten wir mit einem 2:1 Rückstand in die Halbzeit gehen.

 

Wir haben uns keineswegs aufgegeben, hatten wir in der Vergangenheit 

doch oft genug bewissen das wir ein Spiel zu unserem Gunsten drehen

können. Leider hatten wir uns diesmal nicht Klever genug angestellt und

wollten den Ausgleich zu schnell herbei führen. Da wir beinahe alles nach

vorn geworfen hatten, standen wir hinten offen wie ein Scheunen Tor. Die 

Duisburger konnten uns daher 2 mal blitz sauber auskontern. Einen 4:1

Rückstand aufholen ist bei so einem spielstarken Gegner sehr schwer. Aber

Moral und Kampfgeist waren noch lange nicht gebrochen. So langsam

kamen wir immer besser zurecht und hatten Chance um Chance doch das 

Runde wollte nicht in das Eckige. In der 40 Minute läutete Phil dann mit

dem 4:2 die Schlussoffensive ein. Die Duisburger waren stehend KO und

Ihnen gelang es nur noch selten vor Ihrem Tor für Entlastung zu sorgen. 

Doch es war wie verhext entweder hat der Schnapper eine Glanzparade

nach der anderen aus dem Hut gezaubert oder wenn Er dann geschlagen

war stand uns das Aluminium im weg. Wir hatten zum Schluss ein Torschuss 

Verhältnis von ca. 10 zu 30 für uns aber leider zählt das nicht.

Jungs Kopf hoch Ihr habt bis zur letzten Minute an Euch geglaubt und nie

Aufgegeben somit seit Ihr zumindest der Moralische Sieger. 

 

 

08.02.2014 Heimspiel gegen TuS Union 09 Mülheim II

 

Das schlechte Wetter hat dem Spiel nicht im geringsten geschadet. 

Mit Breiter Brust und viel Selbstvertrauen sind wir das Spiel 

angegangen. Leider hatten diesmal die Gäste den besseren Start

und sind in der 5 Minute mit 0:1 in Führung gegangen. Die Jungs

haben gerade einmal 1 Minute gebraucht , um mit dem Ausgleich

gleich mal klargestellt das wir alles dransetzen zu Hause nicht zu 

verlieren. Ab jetzt war es ein klasse Spiel von beiden Mannschaften.

Beide Seiten haben einen schnellen Angriffs Fußball gezeigt, ohne

dabei Ihre Ordnung in der Rückwärts Bewegung zu vernachlässigen.

Daher war es auch kein Wunder das die Gäste aus einem blitz sauberen

Schnell Konter erneute in Führung gingen. Das tat dem Spiel richtig

gut, dadurch verstärkte unsere Mannschaft den druck nach vorn noch

ein wenig mehr. Union machte es uns nicht leicht, Ihre Abwehr war 

nur schwer zu knacken. Der klasse aufgelegte Schnapper von Union

machte es nicht gerade leichter. Doch die Mühe sollte sich lohnen in

der 24 Minute gelang uns der Ausgleich. Halbzeit, endlich alle können 

mal durch Atmen auch die Fans. 

Wenn in der 1 Halbzeit die Gäste noch leicht die Nase vorn hatten, 

sollte es in den zweiten 25 Minuten andersherum sein. In der 30 Minute

gingen wir zum ersten mal selbst in Führung. Man konnte der Mannschaft

in dieser Phase anmerken das Sie das Spiel gewinnen wollte. Wir standen

jetzt deutlich höher gestaffelt um noch mehr druck nach vorn zu machen.

Die Gäste blieben weiterhin brand gefährlich und tatsächlich gelang innen

in der 35 Minute der Ausgleich. Ab jetzt spielten beide Teams mit offenen

Visier, es ging hin und her und beide Torhüter hatten die Möglichkeit zu

zeigen was Sie können. Allen war klar wer in dieser Phase das erlösende

Tor schießt gewinnt die Partie. Ein Krimi hätte nicht spannender sein können.

Zum glück hatte der Schietsrichter ein einsehen und beendete das Spiel

pünktlich. Das 3:3 war für beide Mannschaften mehr als Leistungsgerächt,

einzige die Fans von beiden Mannschaften waren echte Gewinner. Danke an

alle die bei diesem Spiel dabei waren.   

 
 

                                04.02.2014
    Pokalspiel gegen Mülheimer FC Vatangücü

 

Für uns sollte es das erste Pokalspiel sein, die Mannschaft war

sichtlich nervös. Wussten doch alle im Pokal gibt es nur 1 Versuch.

Also Arme hoch gekrempelt und los ging’s, wir erwischten einen 

Traumstart. Nach nicht einmal 1 Minute brachte uns Fabian in 

Führung. Eigentlich sollte uns das die nötige Sicherheit geben, doch

immer noch nervös zogen wir uns in unsere eigene Hälfte zurück.

Das spielte dem Gastgeber natürlich in die Karten und mit zunehmender

Spieldauer wurden Sie immer sicherer und gefährlicher. Es kam wie es

kommen musste, in der 11 Minute glich der Gastgeber aus. Die drang

Phase von Vatangücü hielt noch so 2-3 Minuten an. Aber unsere Jungs

kämpften sich zurück ins Spiel und schafften es das Spiel in die Gegnerische

Hälfte zu verlegen. Trotz des sehr weichem Ascheplatz 

der jede menge Kraft kostet gelang es uns jetzt sogar die ein oder 

andere sehenswerte Kombination zu zeigen. In der 24 Minute sollte

sich die Mühe auszahlen, Nico hat aus gut 20m eiskalt abgezogen

und dem Torwart keine Chance gelassen. Mit der 1:2 Führung gingen

wir in die Halbzeit.

Mit ein paar Tipps vom Trainer und einer leichten Taktischen Umstellung

gingen wir die zweiten 25 Minuten an. Wir legten los wie die Feuerwehr

und bauten unseren Vorsprung in den ersten 5 Minuten durch ein Tor des

Monats auf 1:3 aus. So ein Tor schießt Du nur wenn Du nur so vor

Selbstvertrauen strotzt. Ca. 15m halb rechts Volley aus dem vollen

lauf heraus oben links unhaltbar

in den Winkel. MIKA sei dank wer ist eigentlich Ronaldo?

Keine 2 Minuten später legte Phil das 1:4 nach, dass

mussten die Hausherren erst mal verdauen. Gute 10 Minuten sollte unsere

drückende Überlegenheit noch anhalten. Doch einer guten Torwart Leistung

war es zu verdanken das wir nicht noch mehr Tore schossen. Die 

Schlussphase sollte dann aber wieder beiden Mannschaften gehören, 

Vatangücü zeigt das Sie Technisch durchaus ebenbürtig waren und hatten

durchaus die eine oder andere Chance zum Anschlusstreffer. Zwei mal war

unser Schnapper geschlagen doch beide male sollte uns das Aluminium

retten. Nach schier endlos erscheinenden Schlussminuten kam der erlösende

Pfiff.

Jaaaaaaaaaaaaa wir sind eine Runde weiter.

Die E II darf noch einmal zeigen was Sie kann.

 


 30.11.2014 Heimspiel gegen VfB  Speldorf 

  

Das war das letzte Spiel der Hinrunde. Das beste an dem Spiel war die

Bereitschaft das Spiel nicht her zu schenken. Nur Laufbereitschaft und

der Wille alleine reichen nicht immer aus. Bei uns stimmt leider die

Balance zwischen Zusammenspiel und  Einsatz nicht zu 100%. Etwas

fehlt meistens noch. Aber wir haben zumindest kein Spiel mehr wo beides

fehlt. Das ist schon mal ein schritt in die richtige Richtung.

Aus diesem Grund kann ich mit der Niederlage gut leben.

 

23.11.2013 Heimspiel gegen Mülheim FC Vatangücü

 

Mein lieber Mann, warum müsst Ihr mich immer so
Quälen? Ich will nicht sagen das wir in den ersten 25
Minuten schlecht waren. Das war es nicht, wir haben
nur vergessen miteinander zu spielen und unsere Abwehr
ist nicht mit der letzten Entschlossenheit in die Zweikämpfe
gegangen. Das haben die Gäste bis hierhin besser
hinbekommen. Somit war die Führung von Vatangücü
durchaus verdient.
In der Halbzeit habe ich dann mal den Finger in die Wunde
gelegt und aufgezeigt was wir verbessern können. Was
soll ich sagen, Ihr habt es Euch zu Herzen genommen
und das was ich Euch mit auf dem weg gegeben hab gut
umgesetzt. Die zweiten 25 Minuten waren klar unsere gewesen.
Ihr habt es geschafft das Spiel mit 6:4 zu unseren Gunsten zu
drehen. Ich war echt begeistert das die Tore nicht einfach nur
ein Zufalls Produkt gewesen sind sondern schön herausgespielt
waren. Teilweise mit einem echt Atemberaubenden tempo.
Also warum müsst Ihr den armen Trainer immer erst Quälen?


16.11.2013 Auswärtsspiel gegen SV Raadt II
 

Das war wieder ein schön anzusehendes Spiel, von

beiden Mannschaften. Beide Teams waren bemüht

das Spiel schnell zu machen und dabei nicht auf die

eine oder andere schöne Kombination zu verzichten.

Darum war es auch kein Zufall das die 0:1 Führung

aus einem herrlich heraus gespieltem tempo Gegenstoß

gefallen ist.

Ich hatte so ein wenig die Befürchtung das uns auf

Grund des hohen Tempos zum Schluss die Luft aus

Gehen würde. Aber die Mannschaft hat mich eines

besseren belehrt. Im gegen Teil unsere Abwehr hat

sich bis zur letzten Minute den Hintern aufgerissen.

Das Beispiel Matthias steht für alle, Er hat es doch

Tatsächlich geschafft nach einem 35 Meter Spurt den

Ball für unseren geschlagenen Torwart von der Linie

zu kratzen.  

Wir belohnten uns für die hohe Laufbereitschaft mit

einem weiterem Tor aus einer Ecke heraus.

Wie gesagt der Gastgeber war uns ab zulud ebenbürtig.

Ausschlag gebend war das wir das Spiel unbedingt

gewinnen wollten. Das hat man gespürt und auch

gesehen.



08.11.2013 Heimspiel gegen SV Rot-Weiß Mülheim

 

Jetzt sitz ich hier und weis nicht so recht wie ich das Spiel bewerten
soll? Eins vor weg Rot –Weiß hat das Spiel verdient gewonnen. Über
die Höhe kann man streiten. Bis zur 30 Minute war das Spiel auch
noch recht ausgeglichen. Der Spielstand von 2:2 lies auch noch hoffen.
 
Doch in den letzten 20 Minuten haben wir alle 3 Minuten ein Tor hinnehmen
müssen ohne selber eins zu schießen. Woran lag es?
Ganz einfach: Wir sind Spielerisch nicht ansatzweise schlechter als unser
Gegner, nur haben wir es nicht geschafft als Mannschaft zu spielen. Jeder
hat nur an sich gedacht, man muss ja unbedingt 3 Gegner ausspielen. Bloß
nicht den Ball abspielen, es könnte ja jemand anders das Tor schießen. Hallo
Jungs das ist ein Mannschaftssport! Wenn wir das abstellen dann geht so ein
Spiel 4:4 aus und endet nicht völlig Frustrierend für unseren Torwart.
 
Aber es war ja auch nicht alles schlecht, man konnte sehen das Ihr das Spiel
nicht so und schon gar nicht kampflos verlieren wolltet. Die eine oder andere
gut Tor Möglichkeit war ja auch da. Also Kopf hoch und versucht mal wieder
als Team zusammen zu spielen, dann kommen die guten Ergebnisse ganz
von alleine. Noch eins ich habe euch gesagt das ich nicht böse oder wütend
bin wen wir verlieren. Ich möchte nur sehen das Ihr Euch bemüht und Einsatz
zeigt und das habt Ihr getan. Genau deswegen bin ich trotz der hohen Niederlage
stolz auf Euch.


14.10.2013 Auswärtsspiel gegen TuS Union 09

 

Ich kann zu diesem Spiel nichts sagen da ich nicht dabei

war. Was ich gehört habe war nicht gerade das gelbe vom

Ei. Die Unioner haben eigentlich das Spiel gemacht, wir

haben das Spiel dank einer hervorragender Torwart Leistung

gewonnen. Unsere 10 (Phil) hat die 3 Treffer dazu gesteuert

somit haben wir die 3 Punkte mit nach Hause genommen.

Von allem anderen spricht 1 Woche später keiner mehr.

Ich sag ja die Mannschaft wird immer besser denn auch

diese dreckigen Spiele muss man erst mal gewinnen.




12.10.2013 Auswärtsspiel gegen Dümptener TV 85 II

 

So langsam bekomme ich ein schlechtes Gewissen, die Dümptener

haben ein klasse Spiel gezeigt und sind hoch verdient mit einer 2:1

Führung in die Halbzeit gegangen.

In der Kabine herrschte eine ganz komische Stimmung. Alle haben

geschwiegen, normalerweise reden alle wild durcheinander. Diesmal

hat keiner ein Ton gesagt. Nach ca. 3 Minuten ( eine gefühlte Ewigkeit)

habe ich das Wort ergriffen. Was ich den Jungs mit auf dem weg

gegeben habe bleibt unser Geheimnis. Also raus auf dem Platz und

Taten sprechen lassen.

Wir haben noch gute 5-6 Minuten gebraucht um so langsam ins Spiel

zu finden. Ich fand es klasse das alle sich gegen die Niederlage gestemmt

haben. Spielerisch war heute einfach der Wurm drin aber der Einsatz hat

jetzt gestimmt. Wir sind jetzt jeden Ball hinterher gelaufen und haben

unsere wenigen Möglichkeiten eiskalt genutzt und das Spiel komplett

gedreht. Wir haben in den letzten Jahren schon viele schöne Spiele gezeigt

und diese knapp verloren, also warum nicht auch mal andersrum. Auch

solche Spiele muss man erstmal gewinnen und genau das habt

Ihr gemacht.

Das schlechte gewissen habe ich nur bei den Dümptenern, weil wir dort

immer so Herzlich aufgenommen werden, als ob wir zu Hause spielen

würden. Dieses Jahr hätten Sie es Spielerisch verdient die Nase vorn zu

haben.

 




05.10.2013 Heimspiel gegen Mülheimer-SV 07 II
 

 

Das war wieder eine starke Mannschaftsleistung, wir sind mit der

Einstellung angetreten das Spiel unbedingt gewinnen zu wollen

und haben dafür alles was nötig ist getan. Wir haben klasse

kombiniert, haben das Tempo enorm hoch angeschlagen und

alle haben nach hinten mitgearbeitet. Somit war die 2 : 0 Führung

zur Habzeit mehr als verdient.

Die Zweite Halbzeit fing so an wie die erste geendet hat und wir

Zogen auf 4 : 1 davon. Der Nachteil an unserem Kraftraubenden

Spielweise liegt auf der Hand, dieses Höllen Tempo können wir

nur 30 bis 35 Minuten durchhalten. Wir waren zum Schluss stehend

KO und mussten uns so leider mit einem 4 : 4 zufrieden geben.

Wir müssen nur noch lernen bei einer 4 : 1 Führung das Tempo

ein wenig raus zu nehmen und schon fährt man den Sieg ein.

 

Aber egal, ich habe gesagt mir ist es egal wie das Spiel ausgeht

Und das habe ich nicht nur so daher gesagt. Mir ist nur wichtig

das man den Willen sehen kann, dieses Spiel gewinnen zu wollen.

Genau das habt Ihr gezeigt, das war wieder klasse Jungs weiter so.




21.09.2013 Heimspiel gegen RSV Mülheim

 

 

Die Mannschaft hat sich selber unter druck gesetzt mit der

Ansage das Spiel wollen wir für den Trainer gewinnen.

Das war mal eine gewagte Aussage, gegen eine Mannschaft

die aus einem kompletten Altjahrgang besteht.

Gesagt getan wir haben von der erste Minute an gas gegeben.

Der Gegner hatte kaum Zeit zum Luft holen. Eine Angriffswelle

nach der anderen rollte auf das RSV Tor zu. Der Schnapper

vom RSV konnte von glück sagen das die Feinjustierung im 16

Meterraum noch nicht ganz stimmte. Somit war die 2:0 Führung

mehr als verdient.

In der zweiten Hälfte nahm die Körperliche Überlegenheit der

Gäste zunehmend ab, durch unserer guten Raumaufteilung in

Verbindung mit einem guten und sicheren Passspiel haben sich

die Rot-weißen müde gelaufen. Wir hingegen wurden immer

genauer und Zielstrebiger . So konnten wir den Sack zu zumachen.

Uns gelangen noch 4 weitere Tore und als Bonbon oben drauf zu

0 gespielt. Jungs das habt Ihr klasse gemacht. Danke




 

14.09.2013 Auswärtsspiel gegen TuSpo Saarn II

 

Das ist jetzt schon Tradition die ersten 2 Spiele, schenken wir seit nun 5 Jahren

Leidenschafts- los weg. Es hätte mich sehr überrascht wen es diesmal anders

gelaufen wäre. Aber es war ja nicht alles schlecht, in der zweiten Spielhälfte sollte

man der Mannschaft zumindest zugestehen das Sie gewillt waren das Spiel nicht

kampflos her zu schenken. Das Spielerische können was die Jungs durch aus können

haben wir leider nicht zu sehen bekommen. Das ist aber nicht tragisch denn man kann

wie wir gesehen haben ein Spiel auch mit Kampf, Laufbereitschaft und dem nötigen

Willen gewinnen. Genau das haben alle in der zweiten Halbzeit versucht.

Der schlechteste Mann war heute leider der Trainer, Er hat es nicht geschafft die

Mannschaft von der ersten Minute an richtig aufs Spiel ein zu stellen.

Der beste Mann war heute unser Schietsrichter, zu 100 % ohne Fehler.

Die Mannschaft war nicht gut aber auch nicht schlecht, irgendwo dazwischen mit viel

Luft nach oben.


Gesamt waren schon 46166 Besucher (155640 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=